Einen Schritt weiter gehen

Veröffentlicht: 30. Januar 2012 in Altenpflege, Beruf
Schlagwörter:, ,

Endlich! Endlich gehe ich den nächsten Schritt in meinem Beruf.
Seit drei Jahren arbeite ich nun als examiniertes Pflegerlein.
Genug Erfahrung gesammelt, um der nächsten Generation mein Erlebtes zu vermitteln. Bisher leitete ich Azubis inoffiziell mit an. Ab März bilde ich mich weiter. Die Schulbank drücken für den Praxisanleiterkurs.
Endlich den Kopf mal wieder anders anstrengen, mal raus aus der Praxis. Neue Ansichten lernen. Anwenden. Raus aus dem Alltagsgeschäft, welches doch manchmal anstrengend ist und an den Nerven zerrt…

Im Moment habe ich eine kleine Azubine. 19. Im 4.Monat der Ausbildung. Mal sehen, unter welchen Praxisaufgaben meiner Schule dann „leiden“ muss 😉

Werbeanzeigen
Kommentare
  1. sushey sagt:

    In dieser Form Verantwortung zu übernehmen finde ich immer gut – auch wenn es nicht immer einfach ist. Auf beiden Seiten solcher Verhältnisse fand ich den Satz „Fördern und fordern“ nicht verkehrt. Viel Spaß und Erfolg!

    • kleinemo sagt:

      Den Satz find ich gut. Zusätzlich lernt man voneinander immer wieder Neues.
      Und leicht wird es sicher nicht, aber auch das schreckt mich von all dem nicht ab 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s