Archiv für die Kategorie ‘Angehörige’

Das letzte Wochenende standen für mich Spätdienste auf dem Plan. Jut, gibt Schöneres, aber immerhin kein frühes Aufstehen…

Warum ich grade von diesem Wochenende spreche? Weil ich mir irgendwie mal „Luft“ machen mag.
Ich habe bereits einige Blogeinträge von anderen Helferleins gelesen, die meine Erfahrungen teilen.

Es geht um die lieben Angehörigen unserer Schützlinge.
Allerdings ist „lieb“ in diesem Kontext mit Ironie zu versehen.
Ich kann verstehen, wenn auch Angehörige mal einen schlechten Tag haben und das dann auch schon ein kleiner „Fehler“ ausreicht, um die Fassung zu verlieren. Bestes Thema hierbei: Die Wäsche…
Nur es gibt auch die Sorte Angehörigen, die bei jedem Besuch etwas zu beanstanden haben. Meist weiblicher Art, wie ich feststellen musste.
Am besagtem Wochenende hatte ich gleich drei dieser Gattung: Ehefrau. Täglich.
Sie achten auf deine Art zu reden und wollen auch unbedingt irgendwo eine Unfreundlichkeit finden. Und man staune, finden sie auch. Und prompt folgt berühmter Satz: „Nun seien Sie doch nicht so unfreundlich.“
Langsam macht mich sowas wirklich sauer, innerlich. Denn meine ehrliche Antwort darf ich Ihnen natürlich nicht entgegen bringen…
Klassiker auch:
– Pflegepersonal macht IMMER Pause
– Pflegepersonal sieht man auch IMMER rauchen, essen und trinken
– Pflegepersonal sitzt IMMER rum…
Kann beliebig fortgesetzt werden…

Liebe Angehörige,
in der Tat arbeiten wir auch mal, machen so gut wie nie Pause, kommen selber kaum dazu mal nen Happen zu essen, geschweige denn selbst aufs stille Örtchen zu gehen.
Ich will nicht abstreiten, dass es auch unterm Personal schwarze Schafe gibt, die während der Arbeitszeit in der Tat sehr wenig ihren eigentlichen Arbeiten nachgehen.
Doch, wenn man mal einen ganzen Tag auf Station zubringen würde, oder z.B. der diensthabenden Schwester hinterherläuft, der würde wahrscheinlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen… Und das nicht, weil sie in den „Klassikern“ bestätigt wurde…

Manchmal wünsche ich mir, dass unsere Arbeit (mehr) gewürdigt wird…

Advertisements