Archiv für die Kategorie ‘Frauenfussball’

Macht’s gut Mädels…

Veröffentlicht: 30. Juni 2013 in Frauenfussball

Heute ist der letzte Tag in diesem Verein. Mitglied bin ich zwar noch, aber kein aktives mehr.
Sechs Jahre gehen vorbei, anders als ich es mir gewünscht hätte, dass sie vorbei gehen.

Es waren schöne sechs Jahre. Gab Erfolge, Misserfolge, gute Zeiten und auch schlechte.
Doch ich war gern ein Teil von euch und wäre es auch gern weiterhin geblieben…

 

Für die neue Saison – alles Gute!
Nummer 8 streicht die Segel…

Advertisements

Gestern war es so weit, das Rückspiel gegen Union Berlin stand an.
Wir waren Gäste auf einem Nebenplatz der Alten Försterei. Das Hinspiel mussten wir zuhause 4:2 abgeben, allerdings waren die Chancen da, um Union noch gefährlicher zu werden.
Jede wusste was das Ziel war: Union ärgern.
So reisten wir gestern nach Köpenick. Schon im Vorfeld hörten wir die Mädels von Union tönen, dass sie uns 4.0 oder noch höher aus dem Stadion schießen und nur die Frage der Höhe noch unklar war. Außerdem hätte man somit den vorzeitigen Aufstieg geschafft und wohl auch zelebriert am gleichen Tag.
„Lasst uns mal heute gewinnen, dann laden wir euch zu unserer Aufstiegsfeier ein“ kam vor dem Spiel zu einigen Spielerinnen von uns. Ach, etwa doch nicht so sicher? Nicht mit uns.
Das Spiel wurde angepfiffen und von Sekunde 1 an, waren wir da. Nach einigen Minuten gingen wir tatsächlich 1:0 in Führung. Euphorisch ging es weiter. Zweikämpfe wurden gesucht, jede rannte für die Andere mit – doch dann? Ein kleiner Blackout unserer Kapitänin leitete das 1:1 ein. Egal, Köpfe hoch, nichts passiert, weiter kämpfen. So geschah es auch, dass wir vor der Pause erneut 2:1 in Führung gehen konnten.
Mit stolzer Brust in die Halbzeit. Ansprache des Trainers. Kräfte sammeln. Nochmal 45 Minuten alles geben – kämpfen und siegen.
Der Druck von Union wurde stärker, doch wir konnten gut dagegen halten und machten auch das 1:3. Union schien ratlos, Trainer änderte oft mitten im Spiel die Taktik, doch wir wollten uns diesen Sieg nicht mehr nehmen lassen.
10 Minuten vor Schluss fiel das 2:3 durch einen direkten Freistoß. „Oh weia. Das werden harte 10 Minuten“, schoss es mir durch den Kopf. Die Mannschaft konditionell schon arg runter.
Doch wir gaben weiter alles, Fuß vor den Ball, Bälle hinten raus. Und siehe da: Es reichte. Wir besiegen Union Berlin(2) mit 2:3 in ihrem eigenen Stadion!

Eine großartige Mannschaftsleistung! Die Sportfreundinnen aus Johannisthal gehen verdient mit 3 Punkten aus dem Spiel und haben Union ganz gewaltig den Tag vermiest 😉
„Wir hätten jeder anderen Mannschaft den Sieg gegönnt, nur grade euch nicht!“ – war eine der Reaktionen, die wir uns noch anhören mussten.

Egal – wir haben gewonnen 😉

Gelungener Auftakt

Veröffentlicht: 3. September 2012 in Frauenfussball
Schlagwörter:, , , , , ,

Das Leben macht wieder Sinn, denn es gibt Sonntags endlich wieder Fußball (von der Bundesliga mal ganz abgesehen…).
Nach unserem Aufstieg in die Landesliga, haben wir bereits zwei Spieltage bestritten. Und was soll ich sagen? Haben beide Spiele für uns entscheiden können.
Sicherlich kein angepasster Maßstab, das ist klar, aber diese Saison zählt jeder Punkt, um nicht in den Abstiegskampf zu geraten. Mindestens Platz 9 sollte das Ziel sein. Und dafür kämpfen wir 🙂

Nach der unglücklichen Pokal-Niederlage, können wir uns diese Woche bereits rächen, denn der Gegner heißt Borussia Friedrichsfelde. Und diesmal werden die 3 Punkte auf unser Konto gehen! Was in meinen Augen viel wichtiger ist 😉
Mal sehen, ob die offene Rechnung beglichen werden kann.

 

Oh…!

Veröffentlicht: 21. Juni 2012 in Frauenfussball
Schlagwörter:, , , , ,

Da fällt mir auf, ich schulde euch auf jeden Fall noch einen Artikel…
Da fasel ich euch voll mit Gegen Jothal kann man mal verlieren und dann erzähl ich euch nicht das Ergebnis, von alledem…

Also: Ja! Wir haben es gepackt! Die Johannisthaler Sportsfreundinnen sind Staffelsieger geworden und in die Landesliga aufgestiegen!
Das letzte Spiel gegen RW Neuenhagen verlief wie erwartet. Der Gegner ist sogar angetreten, hat eine Halbzeit mit sich spielen lassen, uns ein 5:0 Halbzeitstand beschert und hatte dann allerdings keine Lust mehr… Schade. Waren grad in guter Stimmung und motiviert unsere 100 Saisontore zu erzielen..Nun sind es „nur“ 95 geworden. Gibt Schlimmeres…
Da das Spiel dann abgebrochen wurde, hieß es für uns: 45 Minuten eher feiern!
Ausgelassene Stimmung wurde zwar durch einige traurige Momente versehen, aber insgesamt war sie ausgelassen, die Stimmung 😉

Und nun, bin ich ziemlich gespannt, was uns Neues erwarten wird, in der höhren Liga. Hoffe sehr, wir können da mithalten und werden nicht gleich wieder absteigen. Aber: Erstmal alles abwarten!

Heißt für euch: Daumen drücken 😉

Gegen Jothal kann man mal verlier’n!

Veröffentlicht: 14. Mai 2012 in Frauenfussball
Schlagwörter:, , , ,

„Ham wa die verhaun!!!“
Tönt es über den Platz, im Gang zur Kabine und in der Kabine selbst. Und es wird hoffentlich noch Zwei Mal ertönen und dann ist der Traum vom direkten Aufstieg einfach perfekt!

Hinter uns liegt eine super geile Saison, ein verlorenes Spiel bisher, zwei Unentschieden und stolze 17 Siege.
Die Mannschaft ist gut drauf, kann Trainingsinhalte, Taktik und Motivation für das gemeinsame Ziel gut umsetzen. Und was ist das Wichtigste? Wir haben Spaß dabei! Sind zu einer starken Einheit geworden, an der sich jeder Gegner die Zähne ausbeißt.
Wo sich andere Mannschaften auf dem Platz ankeifen und anzicken, motivieren wir uns „Positiv!“

Das erste Mal, seit 20 Jahren Fußballkarriere, gibt es für mich die Möglichkeit den Aufstieg zu schaffen. Auch ein paar andere Mädels aus der Mannschaft würden das erste Mal in diesen Genuss kommen und deswegen kämpfen wir, Spiel um Spiel für dieses Ziel.

Und 2 Mal schwören wir uns noch ein im Kreis:

„Warum spielen wir?“    – „Weil wir gewinnen wollen!!“
„Warum laufen wir?“      – „Weil wir gewinnen wollen!!“
„Warum kämpfen wir?“ – „Weil wir gewinnen wollen!!“
„Wer sind wir?“               – „Wir sind wir, wir sind hier, Wir sind Jothal wer seid ihr???“

Auf gehts Mädels, Poppes zusammenkneifen und den Aufstieg vor Augen 🙂
Die Aufstiegsparty wartet auf uns 🙂

Eure Mo

Ich bin wahnsinnig stolz auf Euch!