Mit ‘Telefon’ getaggte Beiträge

Als der Wecker

Veröffentlicht: 22. Juni 2012 in Altenpflege
Schlagwörter:, , , , , , , ,

.. um 05:03 klingelte, dachte ich noch nicht, dass dies mal wieder ein Ausnahmetag werden würde. Ja, dies kann ich bereits um 17:04 Uhr sagen…

Das Übliche an Ablauf morgens, mit müden Augen zur Straßenbahn tapern und warten, dass diese kommt und mich zur Arbeit kutschiert. Bis hierher, noch ein halbwegs guter Morgen, trotz der Müdigkeit… Böse Fußball EM..
Umkleidekabine, Fahrstuhl, Station. Die neusten Infos seit gestern erhalten, Kaffee, Balkon. Noch ruhig. Das es die „berühmte Ruhe vor dem Sturm“ ist, hätte ich gern unbewahrheitet belassen.
Frühdienstteam komplett, dann fangen wir mal an. Die ersten Beiden Bewohner versorgt, gechillt bis hierher.
Doch dann gings los. Telefon stets und andauernd, arg schlecht gelaunte Bewohnerin, Bewohner mit unklaren Bauchschmerzen seit Tagen, Telefonate, PDL Runde, Angehörige, pflegen, Tabletten verteilen, Baden, Arzt kontaktieren, Krankenhauseinweisung vorbereiten, Blitzlichtrunde, Arztkontakt, puhh… 10:30 Uhr. Hunger. Keine Zeit. Dokumentation schreibt sich nicht von allein. Zum Glück versorgen meine Helferleins mich mit belebendem Kaffee. Das brauchte ich jetzt. Kurz versuchen runter zu kommen, oh Mittagessen…Medikamente vorbereiten, Toilettengänge, Mittagessen, Bettenrunde… Bewohnerin zum Arzt schicken,… und dann war da mittendrin noch diese SMS. Krankenhaus. Früher gehen können organisieren, zwischendurch. Gelungen.

Klingt nicht sonderlich viel, doch es war irgendwie alles zur gleichen Zeit, oder nennen wir es innerhalb einer sehr kurzen Zeitspanne… Jammern? Ne, aber es warten noch 3 Frühdienste. Hoffe nicht von diesem Kaliber.

Nun? Runter kommen und auf’s Spiel freuen.
Zeigs denen, Marco 🙂

Advertisements